Meat Wave – The Incessant

Meat Wave

Meat Wave – The Incessant (Big Scary Monsters)

Trackliste:
1. To Be Swayed
2. Tomosaki
3. Run You Out
4. Leopard Print Jet Ski
5. Bad Man
6. No Light
7. Glass Teeth
8. The Incessant
9. At The Lake
10. Mask
11. Birdland
12. Killing the Incessant

Wie geht ein Musiker damit um wenn eine 10-Jährige Beziehung endet? Richtig, er verarbeitet es musikalisch. So auch „Meat Wave“ Sänger und Gitarrist Chris Sutter. Vor etwa zwei Jahren ging die Beziehung, des heute 24 Jahre alten Sutter, zu Ende. Eine Beziehung in der er seit seinem zwölften Lebensjahr war. Mit welchen Gefühlen Sutter zurückgelassen wurde lässt sich beim hören des zweiten Albums, des Trios aus Chicago, nur erahnen. „The Incesant“ ist beklemmend und düster aber schafft es dennoch ab dem ersten Lied „To Be Swayed“ die Höher in seinen Bann zu ziehen.

Dabei bewegen sich die meisten Songs stilistisch zwischen rauem Punkrock, gepaart mit Garage Einflüssen und emotionalen Texten, die nicht nur die zerbrochene Beziehung behandeln sondern auch Depressionen, den geistigen Gesundheitszustand und das Gefühl in der Welt verloren zu sein. Musikalische Ausflüge in den Grunge, Post-Hardcore und selten auch mal etwas Pop sorgen dafür, dass „The Incesant“ zu einem interessanten und vielseitigen Album wird.

„The Incesant“ ist ein Album, dass direkt ins Ohr geht und bei mehrmaligem hören trotzdem noch unglaublich stark wächst. Zudem beweist es eindrucksvoll wie stark sich „Meat Wave“ seit ihrem Debut weiterentwickelt haben.